Informationen zu Corona Maßnahmen

Aktuelle Regeln ab Montag, den 23. August 2021

Für den Zugang zu der Schwimmhalle durch öffentliche Besucher und das Vereinstraining ist folgendes gültig: Nur Getestete Personen ohne Erkrankungssymptome ist der Zugang zur Schwimmhalle gestattet: Der Nachweis ist nur im Zusammenhang mit einem gültigen amtlichen Lichtbildausweises möglich.

 

Als getestete Personen gelten oder sind gleichgestellt (§ 2 Nummer 6 SchAusnahmV):

  • Personen mit einem Nachweis über eine negativen Antigentest bei einem entsprechenden Dienstleister der nicht älter als 24 Stunden ist.
  • Personen mit einem Nachweis über eine negativen PCR-Test und anderen molekularbiologischen Tests mittels Nukleinsäurenachweis der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Personen die ein Impfnachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 erbringen. (elektronisch oder in Papierform)
  • Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises sind.
  • Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres. (nur Land SH)
  • minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden.
  • minderjährige Schülerinnen und Schüler mit einer von der Schule ausgestellten einmaligen Bescheinigung die nicht älter als 24 Stunden ist.

Weiterhin gilt im Rahmen unseres Hygienekonzepts:

  • Sollten Außenbereiche aufgrund drohender Gefahren (z.B. bei Gewittern) zu räumen sein und die Innenbereiche in diesen Fällen als Schutzbereich dienen, gelten ausnahmsweise die Zugangsbeschränkungen für Innenbereiche nicht. Soweit wie möglich ist aber die Abstandsregelung einzuhalten und in allen Innenbereichen ist durchgehend während des schutzbedingten Aufenthaltes eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Im Bad:
Auf allen Verkehrswegen wir eine mindestens ein Medizinische Maske getragen. Diese darf, falls unvermeidbar, nur beim Umziehen, während des Duschens und unmittelbar bevor man sich ins Wasser begibt, abgelegt werden.

  • Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr
  • Zu anderen Gästen wird ein größtmöglicher Abstand gehalten. Mindestens 1,5 Meter, auch wenn eine Maske getragen wird.
  • Es ist das Begegnen an Engstellen zu vermeiden.
  • Es sind die Handlungshinweise auf den im Bad angebrachten Schildern zu beachten
  • Die Übungsleiter können, während sie ihre Gruppe anleiten, die Maske ablegen
  • Vereine oder Schulen können zusätzliche Maßnahmen von ihren Teilnehmern oder Übungsleitern fordern, oder Gruppengrößen verkleinern falls dies notwendig erscheint
  • Verlassen Sie das Schwimmbecken unverzüglich
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich (Handhygiene).
  • Nutzen Sie die Handdesinfektionsgeräte im Eingangsbereich und an anderen Übergängen, an denen das Händewaschen nicht möglich ist.
  • Husten und Niesen Sie bitte in die Armbeuge (Husten- und Nies-Etikette).
  • Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Duschen zur Verfügung. Damit ist auch die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig im Duschraum aufhalten dürfen, festgelegt
  • In den Schwimm- und Badebecken muss der gebotene Mindestabstand von mindestens 1,5 m selbstständig gewahrt bleiben. Vermeiden Sie Gruppenbildungen am Beckenrand und auf der Beckenraststufe.
  • Weichen Sie auf anderen Wasserflächen Entgegenkommenden nach rechts aus
  • Halten Sie sich and die Regelungen zum „Kreisverkehr“
  • Schwimmen Sie auf Bahnen hintereinander, nicht nebeneinander.

Unser Personal ist angehalten, die Beachtung der vorstehenden Regelungen zu überwachen, und berechtigt, Gäste bei festgestellten Verstößen zum sofortigen Verlassen des Schwimmbades aufzufordern. Dieser Aufforderung ist unverzüglich Folge zu leisten.

Anweisungen des Personals oder weiterer Beauftragter, die der Sicherstellung des Infektionsschutzes dienen, ist Folge zu leisten.